Jugendfußball

InsNetzgegangen_Jugendfußball_Leidenschaft_10 Gründe_©Martin Rottenkolber

10 Gründe, warum ich meine Arbeit als Kommunikationsexpertin so liebe

Ich würde nichts anderes machen wollen …

Wenn ich erzähle, dass ich Kommunikationsexpertin im Kinder- und Jugendfußball bin, dann erhalte ich die zwei immer gleichen Reaktionen:

Nr. 1: „Wie bist du denn dazu gekommen?“

Nr. 2: „Das ist aber auch dringend notwendig!“

Finde ich auch und sehe viele Möglichkeiten, etwas an der bisherigen Kommunikation zwischen Eltern und Trainer*innen zu verändern. Bereits mit kleinen Impulsen und großer Wirkung.

In meiner Arbeit unterstütze ich Trainer*innen und Jugendleiter*innen darin, eine wertschätzende Zusammenarbeit zu schaffen, um gemeinsam bestmögliche Voraussetzungen für die Spieler*innen zu schaffen. Und selbst Spaß am Sport bzw. Hobby ihres Kindes zu haben.

Miteinander reden und zusammenzuarbeiten sind dabei die beiden wichtigen Faktoren. Zwei Dinge, an denen ich besonders Gefallen finde und die auch neben dem Platz sehr wichtig sind.

In diesem Blogartikel verrate ich dir die 10 Gründe, warum ich meinen Job so liebe. Ich möchte mit dir meine Erfahrungen teilen und dir gleichzeitig dadurch zeigen, dass der Weg der Veränderung gar nicht so steinig sein muss.

Read More

InsNetzgegangen_Elternabend_perfekt planen©Antenna/unsplash

Diese 3 Tipps helfen dir, deinen Elternabend perfekt zu planen

So kommen die Eltern zu deinem Elternabend

Wie viele Elternabende soll ich in der Saison machen? Was kann ich machen, damit die Eltern auch kommen? Wie kann ich mich gut auf die Fragen und Themen der Eltern vorbereiten?

Viele Fragen, die mir zum Thema Elternabend regelmäßig gestellt werden.

Die einen machen ihn zu Beginn der Vorbereitung, die anderen warten damit bis nach den Ferien. Andere wiederum machen gar keinen, wieder anderen wird es von der Jugendleitung freigestellt einen zu machen, die einen machen ihn online, die anderen offline …

Also, es gibt verschiedene Möglichkeiten.

Für viele ist der Elternabend ein lästiges Übel.
Dass er auch Spaß machen kann, dieses Gefühl kennen viele nicht.

Leider! Aber es geht auch anders …

Weil ich weiß, dass ein guter Elternabend die halbe Miete ist, erkläre ich dir, wie du über den ersten Elternabend den Grundstein für ein gutes Miteinander mit den Eltern schaffen kannst und wie das Treffen Mehrwert für dich und die Eltern bietet.

Read More

InsNetzgegangen_Jugendfußball_Elternarbeit_Ziele©Giorgio Trovato/Unsplash

Ziele in der Elternarbeit lassen sich erfolgreich umsetzen

Diese 3 Tipps helfen dir, dein Ziel zu erreichen!

 

Wenn es um Computertechnik geht, mache ich darum noch heute gerne einen Bogen.

Warum?

Weil es ein Thema ist, in dem ich mich wenig auskenne, ich es für meine Arbeit aber brauche. Das führt dazu, dass ich in der Vergangenheit mal ein Ziel nicht umgesetzt habe.

Mittlerweile habe ich für mich Strategien entwickelt, wie ich vorgehen kann, um ans Ziel zu kommen, ohne der Computercrack zu sein.

Kommt dir das aus der Elternkommunikation bekannt vor?

Du möchtest die Zusammenarbeit mit den Spielereltern verändern, bemühst dich, hast ein Ziel vor Augen, die Umsetzung gerät ins Stocken und führt dazu, dass du es aufgibst?

In meinem Blogartikel teile ich meine Erfahrungen mit dir, damit auch du an dein Ziel kommst – egal, wie groß oder klein es ist. Und ohne Kommunikationsexperte*in zu sein.

Ich erkläre dir, was Minimalziele sind und wieso du sie unbedingt einsetzen solltest, um ans Ziel zu kommen und dass es dich nicht weiterbringt, darauf zu warten, dass jemand den ersten Schritt macht. Read More

InsNetzgegangen_Jugendfußball_Eltern_Bedürfnis_Trainer©Mick Haupt/Unsplash InsNetzgegangen_Jugendfußball_Eltern_Bedürfnis_Trainer©Mick Haupt/Unsplash

Diese 3 Impulse machen dir dein Trainerleben leichter!

Warum du die Bedürfnisse der Eltern kennen solltest

 

Am Ende meiner Vorträge oder Workshops frage ich die Teilnehmer*innen immer, was sie aus der Veranstaltung mitnehmen und was ihr AHA-Moment ist. Das ist für mich immer ein ganz spannender Moment, da die Aussagen sehr individuell sind und ich darüber auch erfahre, wo ich meine Zielgruppe weiter unterstützen kann.

In meinem letzten Live-Webinar für Jugendleiter*innen schrieb ein Teilnehmer dazu in den Chat:

Eltern haben auch Bedürfnisse! Read More

3 Gründe, warum Elternarbeit 100 % nachhaltig ist!

Nachhaltigkeit: Geht auch in der Elternarbeit!

In Zeiten globaler Erwärmung und Klima-Schutz ist Nachhaltigkeit auch im Fußball ein wichtiges Thema. Rund um Soziales, Ökologie und Wirtschaft sind einige Vereine bereits recht zukunftsweisend unterwegs.

VfL Wolfsburg ist laut einer Nachhaltigkeitsanalyse, die Jörn Kleinschmidt, Vorsitzender des FC PlayFair! mit seinem Team zum Bundesligastart im August 2021 durchgeführt hat, Nachhaltigkeitsmeister. Auch Werder Bremen und FSV Mainz 05 schnitten ganz gut ab.

Ein Verein, der nicht in der Bundesliga kickt, der beim Thema Nachhaltigkeit jedoch die Nase extrem vorn hat, ist der FC Internationale Berlin. Denn FC Internationale ist der erste Amateurverein Deutschlands, der im letzten Jahr eine Nachhaltigkeits-Zertifizierung erhalten hat. Auf dem Weg haben sie sich mit Fragen rund um Ökonomie, Soziales und Ökologie beschäftigt und schnell festgestellt, dass alle drei Bereiche wichtig sind, ineinandergreifen und sich gegenseitig bedingen. Read More

InsNetzgegangen_Ehrenamt_Jugendfußball©Hannah Busing/Unsplash

Ehrenamt auch zwischen 30 und 60! 3 Tipps, wie Eltern Aufgaben im Verein übernehmen werden

Ohne Ehrenamt gehts im Kinder-und Jugendfußball nicht!

Vor einigen Wochen habe ich an der Onlinekonferenz Rettet den Amateurfußball teilgenommen. Die Interessengemeinschaft ist von Engelbert Kupka 2017 ins Leben gerufen worden. Der Ehrenpräsident der SPVgg Unterhaching und weitere Aktive fordern mehr Unterstützung der Amateurvereine beim Deutschen Fußball-Bund.

In der Videokonferenz wurde viel Ärger über DFB und Landesverbände geäußert, auch die mangelnde Unterstützung der Politik und die fehlende Wertschätzung für die Ehrenamtlichen stieß auf Kritik. Im Rahmen unserer Diskussionen zum Thema Ehrenamt wurde deutlich, dass es zukunftsfähige Strukturen und Konzepte und finanzielle Unterstützungen braucht, will der Amateurfußball überleben.

Ein Aspekt, der mich überrascht hatte, war die Altersstruktur vieler Ehrenamtlicher. Sie sind meist unter 30 Jahre oder über 60 Jahre alt. In den Jahren dazwischen finden sich verschwindend wenige.

Daher lasse ich dich in diesem Artikel an meinen Gedanken teilhaben …

  • warum das so ist.
  • was sich verändern kann.
  • und wie du konkret Eltern für ehrenamtliche Arbeit in deinem Verein gewinnen kannst.

Read More

Susanne Amar Jugendleiter Jugendfußball Kommunikation Fußball Zuverlässigkeit Fußballeltern

Ich will den Fußballereltern nicht mehr hinterherrennen!

3 Tipps, wie du mehr Zuverlässigkeit in die Arbeit mit den Eltern bekommst

 

Ich möchte heute ein Thema aus dem Live-Webinar für Jugendleiter*innen aufgreifen, dass ich Ende August gegeben habe. Darin habe ich 4 Schritte verraten, mit denen du die Kommunikation mit den Spielereltern so auf- und ausbauen kannst, damit ihr gemeinsam ein entspanntes Umfeld für die Spieler*innen schafft und deine Arbeit unterstützt und wertgeschätzt wird.

Ein Teilnehmer beschreibt darin folgende Situation:

„Ich finde es total nervig, wenn man immer den Eltern hinterherlaufen muss, spielt das Kind jetzt am Wochenende oder nicht. Wir machen das zwar über eine App, was schon super ist, aber trotzdem muss ich immer wieder Eltern erinnern: sagt zu, sagt ab, was auch immer. Und da ist es wichtig soweit auf die Eltern zuzugehen, dass sie verstehen oder akzeptieren, wenn ihr Kind in der Mannschaft spielt, müssen bestimmte Dinge einfach mitgemacht werden.“

Read More

InsNetzgegangen_Jugendfußball_Kommunikation©Lars Bo Nielsen/Unsplash

Bist du bereit, endlich mit Eltern zusammenzuarbeiten, statt einen Bogen um sie zu machen?

Dein 1. Schritt von „bloß Abstand zu den Eltern“ hinzu wir unterstützen uns gegenseitig

In diesem Artikel zeige ich dir, …

  • wie du mit ganz kleinen Schritten, die dich nicht viel Mühe kosten, eine Beziehung zu deinem Gegenüber aufbaust – und du dafür kein Experte sein musst.
  • dass Kommunikation nicht nur verbal ist, welche Gesten bereits ausreichen, um dein Wohlwollen zu signalisieren.
  • was das für einen Impact hat.

Ich möchte mit einer kleinen Einleitung beginnen, wie wir kommunizieren, damit du besser verstehst, wie du die ersten Schritte machen kannst, um in eine intakte Kommunikation zu kommen.

Read More

InsNetzgegangen_Podcast_Christoph Hellmeier InsNetzgegangen_Podcast_Christoph Hellmeier_Interview_Testimonial

Christoph Hellmeier: Wie sich meine Arbeit mit den Eltern durch den Workshop verbessert hat!

Die Arbeit mit den Eltern kann so einfach sein, wenn man weiß wie …

 

Im Frühjahr habe ich beim SV Eidelstedt in Hamburg meinem Workshop Elternkommunikation gehalten. Dazu hatte mich Christoph Hellmeier eingeladen. Christoph ist Sportkoordinator, Ausbildungs- und Leistungskoordinator der Fußballjugend, aktuell Trainer der D-Jugend und wie er selbst so schön sagt, „Mädchen für alles/Ansprechpartner für die Eltern bei Rückfragen.“

Auf Grund von Corona hat die Veranstaltung online stattgefunden und teilgenommen haben Trainer*innen und FSJler neben dem Fußball auch aus Kindertanzen, Kampfsport, Schwimmen und Freizeitsport.

Read More

Susanne Amar Jugendleiter Jugendfußball Kommunikation Fußball Wertschätzung Dienstleister

Wie du es schaffst, nicht weiter nur Dienstleister zu sein, sondern die verdiente Wertschätzung der Spielereltern zu bekommen!

Was, wenn gar nicht das fehlende Interesse der Eltern schuld daran ist, dass so viele ihr Kind einfach nur am Fußballplatz absetzen?

 

Für die Recherche eines kostenlosen LIVE-Webinars für Jugendleiter*innen, das ich Ende Juli 2021 geben werde, habe ich im Vorfeld einige Gespräche mit ihnen geführt.

Und dabei ist mir ein Thema besonders ins Auge gesprungen, was alle beschäftigt:

Der Verein als Dienstleister.

Die Vereine, die mit den Eltern in den Austausch gehen wollen, berichten, dass es unabhängig von Corona mittlerweile normal ist, dass viele Eltern ihr Kind nur noch am Fußballplatz absetzen und nach dem Training wieder einsammeln. Sie steigen nicht aus, sind nicht bei den Spielen dabei und somit für den Jugendleiter*in und den Trainer*in nicht greifbar, um mit ihnen ins Gespräch zu gehen.

Read More