Jugendfußball

InsNetzgagengen_Jugendfußball_Lockdown_Training@Visuals/Unsplash InsNetzgagengen_Jugendfußball_Lockdown_Training@Visuals/Unsplash

3 Impulse, wie Du trotz Lockdown aktiv sein kannst!

Corona verändert nicht nur den Kinder- und Jugendfußball, sondern auch die Kommunikation!

In den letzten Wochen wird durch Gespräche mit Trainern, Jugendleitern und Eltern eins recht deutlich. Neben dem fehlenden Fußballspiel ist die fehlende Kommunikation ein immer größer werdendes Thema und wird für Trainer*In, Spieler*in und Eltern untereinander umso wichtiger. Wenn der Sport nicht mehr gelebt werden kann, ist das Gespräch das, was uns in Verbindung bleiben lässt. Gerade jetzt ist es hilfreich, sich dem bewusst zu sein und achtsam miteinander umzugehen. Denn die ungewohnte Situation macht uns empfindlicher, dünnhäutiger, sensibler, viele sind gestresst, gefrustet, genervt. Wir wünschen uns alle generell – und jetzt ganz besonders – einen wohlwollenden Umgang miteinander. Read More

Jugendfußball Elternseite TestimonialKommunikation Fußballelteren Susanne Amar InsNetzgegangen_Daniel Jochen_Jugendfußball_Elternseite_Testimonial

Eine Elternseite bietet Struktur für Eltern und Trainer!

 

Was Daniel Jochen über den Onlinekurs In 4 Wochen zur Elternseite auf Deiner Homepage berichtet

 

Warum ist eine Elternseite auf der Vereinshomepage wichtig und warum kann ich sie jedem Verein nur wärmstens ans Herz legen? Ganz einfach: Dir gelingt es, den Umgang mit den Spielereltern entspannt und stressfrei zu gestalten und gemeinsam ein Team zu werden. Durch die persönliche Ansprache an die Eltern bietest Du die Möglichkeit in den ersten Kontakt miteinander zu treten, jedoch ist der persönliche 1:1 Austausch, face to face noch nicht nötig. Eine Hilfestellung für einige Eltern und auch Trainer*innen, die sich einfach schwer damit tun in den Dialog zu kommen.

Durch Informationen zum Kinder- und Jugendfußball und zu der Zusammenarbeit machst Du Eltern zu kompetenten Begleitern für ihre Kinder und für Dich gleichzeitig zu wertvollen Teammitgliedern, sodass Euer Miteinander von Wertschätzung und Respekt geprägt ist. Eltern erhalten durch Dich die Möglichkeit sich mit dem Hobby ihres Kindes vertraut zu machen und dadurch Dir und Deiner Arbeit zu vertrauen, was für Euch beide eine Win-win-Situation ist. Und der Start für eine wertvolle Kommunikation auf Augenhöhe.

Etwas, was sich viele Eltern und auch Trainer*innen wünschen, jedoch nicht wissen, wie genau sie dahin kommen. In meinem Onlinekurs In 4 Wochen zur Elternseite auf Deiner Homepage  zeige ich Dir, wie das geht und Du Schritt für Schritt Dein Ziel erreichst. Und aus meiner Arbeit weiß ich, dass das prima gelingt.

Jemand, dem das mit seinem Verein bereits gelungen ist, ist Daniel Jochen. Er ist Abteilungsleiter Fußball beim SV Glienicke/Nordbahn e.V. und er war einer der ersten, der sich mit seinem Verein für den Beta-Kurs beworben und mit mir zusammen letztes Jahr im September mein Produkt getestet hat.

 

Read More

Jugendfußball Kommunikation Gewissen Fußballelteren Susanne Amar Trainer Jugendtrainer

3 Tipps, wie Du jungen Trainer *innen den Umgang mit Spielereltern leichter machst!

Wirf sie nicht ins kalte Wasser!

 

  • „Ich möchte endlich sicher im Umgang mit den Eltern sein!“
  • „Ich überdenke nach einem Gespräch noch lange den Verlauf, weil ich nicht weiß, ob ich mich richtig verhalten habe!“
  • „Ich will nicht gestresst sein, wenn ich weiß, dass ich mit der Mutter/dem Vater eines Spielers sprechen muss!“

 

Ein paar Aussagen, die ich immer wieder von Trainern*innen höre, wenn es um die Kommunikation mit Eltern ihrer Spieler*innen geht. Sie sind meist Anfang bis Mitte 20 und mit Leidenschaft für den Fußball dabei. Auf dem Platz fühlen sie sich wohl, sobald es neben den Platz geht und Eltern ins Spiel kommen, fangen sie an zu schwimmen. Heute spreche ich darüber, warum ein Dialog mit Eltern auf Augenhöhe für junge Trainer*innen schwer ist und wie Du sie als Jugendleiter, sportlicher Leiter, Cheftrainer oder Vereinsvertreter unterstützen kannst, damit auch für sie der Umgang mit den Eltern entspannt & stressfrei wird.

 

Ein Gespräch mit einem erfahrenen Trainer hat mich zu dem Thema inspiriert und ich will heute ganz bewusst das Augenmerk auf die jungen Trainer*innen richten. Aber natürlich betrifft Elternkommunikation und wie sie gut gelingen kann auch alle anderen Trainer, egal ob Elterntrainer, ehrenamtlicher, hauptberuflicher Trainer und Mitarbeiter im Verein …

Read More

Jugendfußball Kommunikation Gewissen Fußballelteren Susanne Amar Mädchenfußball

Guido Randolf: Die Aussage „Fußball ist ein Jungensport“ finde ich Horror!

Bei Spielen meiner Mädchen bin ich aufgeregter als, wenn die Nationalmannschaft spielt!

In Podcast-Episode 29 ist Guido Randolf mein Gast. Guido ist Vater eines Sohnes und dreier Mädchen von denen 2 Fußball spielen. Die älteste in der U 15, die in gemischten Mannschaften begonnen haben, die andere in der U12. Somit kann er viel zur Welt eines Fußballvaters sagen. Zudem ist er Trainer bei FC Rheinsüd in Köln und trainiert eine Mädchenmannschaft, nämlich der U12, in der seine Tochter spielt. Der Verein stellt mit 7 Mädchenmannschaften von der U11-U17 die größte Juniorinnen-Abteilung in Nordrhein-Westfalen.

Mit Guido bespreche ich über die Mädchen-Fußballwelt. Sind Mädchen in Jungenmannschaften noch immer Einzelfälle? Wie ist die Akzeptanz von Mädchen in Jungenmannschaften? Wie fühlen sich Spielerinnen und Spieler in einer Mannschaft? Verändert sich das Verhalten mit zunehmendem Alter? Was berichten Eltern und Trainer*innen über ihre Erfahrungen?

Read More

Mentor Jugendfußball Kommunikation Gewissen Fußballeltern Susanne Amar René Paasch Dr. René PaaschPsychologe, Sportpsychologe, Sportwissenschaftler, Sportpädagoge und Fußballtrainer einer Jugendmannschaft beim VfL Bochum

Dr. René Paasch: Ein Mentor lässt die Kinder Fehler machen!

Wir brauchen einen menschlichen Rahmen!

 

Für die Podcast-Episode #28 habe ich mit Dr. René Paasch gesprochen. René ist Psychologe, Sportpsychologe, Sportwissenschaftler, Sportpädagoge und Fußballtrainer einer Jugendmannschaft beim VfL Bochum. Er hat im Frühjahr dieses Jahres einen Artikel geschrieben, in dem er erklärt, warum der deutsche Fußball Mentoren braucht. Ich finde das Thema sehr spannend, denn unser Sohn hatte während seiner Zeit als Nachwuchsleistungsspieler so einen Mentor, Markus, und er hat uns großartig in vielen Belangen unterstützt.

Was ist überhaupt ein Mentor? Was genau ist seine Aufgabe? Wie kann er einen jungen Fußballer*in unterstützen? Wie die Eltern? Muss/soll ein Mentor unbedingt aus dem Fußballkontext kommen? Wie findest Du einen Mentor? Diesen Fragen gehen wir gemeinsam auf den Grund…

Read More

Jugendfußball Kommunikation Gewissen Fußballelteren Susanne Amar

3 Tipps, wie Dir ein gutes Zeitmanagement gelingt , wenn mehr als eins Deiner Kinder Fußball spielt

Das schlechte Gewissen muss nicht sein!

 

Ich habe vor ein paar Wochen eine E-Mail einer Mutter erhalten, deren beide Söhne Fußball spielen. Der Ältere im Nachwuchsleistungszentrum mit 4 Mal Training in der Woche, jedes Wochenende Spiel und erheblichem Zeitaufwand, der Jüngere im Heimatverein. Und ihre Frage ist: Wie sie es mit einem guten Zeitmanagement hinbekommt, dass das zweite Kind nicht zu kurz kommt. Ein Gedanke, den ich auch sehr gut kenne. Nicht nur aus fünf Jahren in NLZs, sondern auch aus der Zeit davor. Und es betrifft viele Eltern, die mehrere Kinder haben unabhängig  davon, wo sie spielen.

Read More

Stephanie Gonçalves Norberto, pädagogische Leiterin, FC St. Pauli ©Witters

Stephanie Gonçalves Norberto, NLZ St. Pauli: Es ist wichtig, auch mit den Eltern in den Austausch zu gehen!

Wenn wir mit den Eltern arbeiten, dann sind wir ein perfektes Team!

 

In Podcast-Episode 25  ist Stephanie Gonçalves Norberto mein Gast. Steffi ist seit 2,5 Jahren pädagogische Leiterin des Nachwuchsleistungszentrums von FC St. Pauli.

Wir haben uns im letzten Jahr bei dem Workshop Ein Team werden mit den Eltern – kämpfst Du noch oder redest Du schon? kennengelernt, den ich für das Projekt Jugend-Trainer-STÄRKEN für die DFL-Stiftung in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung gegeben habe.

Darin ging es um Kommunikation zwischen Eltern und Trainern*innen und Vereinsmitarbeitern in den verschiedenen Positionen, um entspannt und respektvoll miteinander in den Dialog zu kommen. Read More

InsNetzgegangen_Jugendfußball_Kommunikation_Strategie©René Jamm

3 Tipps für eine stressfreie und wertvolle Gesprächsstrategie

Eine gute Vorbereitung ist das A & O, um ein respektvolles Gespräch führen zu können

Vor ein paar Wochen waren mein Mann und ich in Südtirol wandern. Wir haben das vor ein paar Jahren für uns entdeckt und lieben es seither. Durch den Wald laufen, unbekannte Wege gehen, Höhenmeter machen, irgendwo Pausen einlegen, die Aussicht genießen, die Hunde springen in Bäche, rennen über Wiesen und Wälder … Herrlich!

Meist hängt jeder seinen Gedanken nach und gerade in Bewegung kommen mir oft viele Ideen. Und bei einer unserer vielen Wanderungen, auf der wir uns auch ein bisschen verlaufen haben, habe ich mir die Frage gestellt, was wandern mit erfolgreich geführter Kommunikation im Kinder- & Jugendfußball gemeinsam hat. Um es vornweg zunehmen, ich finde ganz viel …

Daher erfährst Du heute, was die Gemeinsamkeiten sind, wie wichtig eine gute Vorbereitung im Sport wie im Gespräch ist und was Dir hilft, das Ziel klar vor Augen zu haben. Read More

InsNetzgegangen_Kinder-& Jugendfußball©Susanne Amar

Tschüss Jugendfußball! 13 Jahre waren eine aufregende Zeit

Meine Erinnerungsreise in den Kinder- und Jugendfußball 

Im heutigen Artikel möchte ich Dir ein bisschen von mir erzählen. Wie Du vielleicht weißt, habe ich unseren Sohn 13 Jahre von der F- bis zur A-Jugend im Fußball begleitet. Aus dieser Zeit sind nicht nur tolle Erinnerungen und Erfahrungen geblieben, haben wir Höhen und Tiefen durchlaufen, sondern auch eine Unmenge Sportklamotten. Read More

InsNetzgegangen_Jugendfußball_Spielereltern©Karine Avetisyan/Unsplash

Die 7 wichtigsten Aufgaben der Spielereltern im Kinder-und Jugendfußball

Ohne Eltern kann der Kinder- und Jugendfußball nicht funktionieren!

In meinen Workshops, Vorträgen und Gesprächen mit Trainern*innen wiederholt sich immer wieder ein Thema:

Viele Coaches, unabhängig davon, wie alt sie sind oder wie lange sie bereits als Trainer*in aktiv sind, wissen wenig darüber, wie viel Unterstützung Spielereltern ihrem Kind geben, damit es Fußball spielen kann.

Wie viel Zeit, Kraft und Energie sie investieren, wird kaum bis gar nicht gesehen. Das gilt übrigens auch umgekehrt für die Trainer*innen. Doch ist genau das – das Wissen und Verständnis – die Grundlage für ein respektvolles Miteinander zwischen Trainer*in/Verein und Eltern.  Read More