DIE COACHINGZONE FÜR DEN TRAINER

 

  • Wie verbinde ich die fußballerische Ausbildung der Spieler mit der Vermittlung von sozialen Werten?
  • Gelingt es mir neben Trainer auch Vorbild, Lehrer, Freund und Seelentröster für die Spieler zu sein? – In welchem Maße fordere und fördere ich jeden Spieler individuell?
  • Wie mache ich aus Spielern verschiedener Nationalitäten, unterschiedlichen Leistungsniveaus und oftmals körperlicher Entwicklung eine homogene Mannschaft?
  • Wie verbinde ich neben den Aufgaben um Training und Spiel die zahlreichen organisatorischen Tätigkeiten im Verein? Ehrenamtlich und neben meinem Beruf?
  • Was bedeuten Veränderungen durch die Ganztagsschulen für das regelmäßige Training?
  • Wie werde ich den Ansprüchen der Eltern gerecht?

Vielfältige Herausforderungen vor denen Jugendfußballtrainer und Jugendleiter eines Vereins täglich stehen. Sie sind mit Leib und Seele Trainer und geben ihr Bestes im Sinne der Mannschaft.

Genau das, was auch viele Eltern tun: Sie tun das Beste für ihr Kind. Und verfolgen dabei nicht immer den gleichen Zweck wie der Coach.

Woran liegt das?

Zahlreiche Eltern wissen wenig über den Jugendfußball und es fällt ihnen schlichtweg schwer, ihr Kind in fremde Hände zu geben. Das steckt im Elternsein drin. Auch wenn ihr beidseitiges Handeln unterschiedlich ist, haben Trainer und Eltern doch ein gemeinsames Ziel:

Den gesunden und erfolgreichen Spieler effizient zu unterstützen.

Nur verläuft die Zusammenarbeit nicht immer analog. Jeder handelt oftmals im eigenen Interesse und bringt sich häufig an die Grenzen seiner Kapazitäten.

Was also tun?

Ich ermutige Vereine, Trainer und Eltern sich dieser Herausforderung zu stellen und Handlungsmöglichkeiten für ein effizientes Miteinander zu finden.

Ich unterstütze sie dabei
  • sich und ihre Leistungen gegenseitig kennen- und schätzen zu lernen
  • effizient miteinander zu reden
  • die Dialogfähigkeit zu erhöhen
  • konkrete Wege der Kommunikation zu erarbeiten
  • Konflikte wirksam lösen zu können
  • ein stressfreies Umfeld für Trainer in der Interaktion mit Eltern zu schaffen
  • zum Partner zu werden, so dass sich der Spieler besser auf den Sport konzentrieren kann
Ich biete
  • Informationsveranstaltungen
  • Seminare zu ausgewählten Themen, z.B. Ernährung, medizinische Versorgung, Schule
  • Moderation, z.B. Elternstammtisch, Spielerstammtisch, Eltern-/Spielersprechstunde
  • Einzelcoaching für Trainer, Eltern und Spieler

Da kein Verein dem anderen gleicht, erstelle ich gerne ein auf die Situation maßgeschneidertes, individuelles Angebot. Sollte aus logistischen Gründen ein Erstgespräch nicht persönlich stattfinden können, ist dies auch via Skype oder FaceTime möglich.

Rufen Sie mich an – +49 170 960 40 46 – oder schicken Sie mir eine Mail an info@susanne-amar.de.

Ich freue mich auf Sie!